Pancake Rocks

26. November 2011

IMG_8387 klein

Nach einem grausamen Tag in Westport mit Dauerregen standen die Pancake Rocks auf dem Tagesplan. Den Gezeiten ausgesetzt sehen die Felsen wie aufgeschichtete Pfannkuchen aus und sind eines der Highlights der West Coast. Mit jeder größeren Welle wird Wasser durch “blow holes” in den Felsen gedrückt und wie Geysire in die Höhe geschossen, ein absoluter Touristenmagnet. Zum Glück klarte das Wetter ein wenig auf und auch das “hitchhiking” zum Lake Brunner und weiter nach Greymouth war schließlich kein Problem: ich verbrachte einige Stunden mit einem holländischen Top-Manager, der gerade auf Weltreise ist und mir mit seinen 14 Kilo Fotoausrüstung so einiges in Sachen Fotografie zeigen konnte. Greymouth – mit seinen ca. 11000 Einwohnern die größte Stadt der West Coast – stellte sich schließlich als trübes Fleckchen heraus und machte seinem Namen alle Ehre. Das Hostel war hingegen absolut spitze; kajaking mit einem Engländer und ein wenig Relaxen bestimmten den kommenden Tag. Am Morgen darauf brach ich mit einem Deutschen, seinem Auto und einem Belgier weiter gen Süden auf.

IMG_8349 kleinIMG_8423 klein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: