Queenstown

4. Dezember 2011

…die Stadt der Adrenalinjunkies und Partymäuse.

IMG_9160 3 klein

Am wunderschönen und zudem längsten See Neuseelands namens Wakatipu gelegen, ist das Städtchen zwar deutlich voller und hektischer als Wanaka, zum Entspannen oder für einen ruhigen Spaziergang durch die Queenstown Gardens jedoch auch bestens geeignet. Wir verbrachten dort zwei Tage – oder besser gesagt zwei Nächte – und wollten in DER Partystadt Neuseelands mal ordentlich einen draufmachen. Kurzfassung: Wir haben’s uns besser vorgestellt, lediglich zwei Bars/Clubs zogen mit Alkoholgutscheinen sämtliches Partyvolk an und selbst dort war’s nun nicht der Knüller.

IMG_9140 2 klein

Die verkaterten Tage verbrachten wir mit Internetrecherchen und Entspannen im Park, ein Kiwi spielte dort auf seinem Klavier auf Rollen selbstgeschriebene Stücke – a man of genius!
Und natürlich probierten wir auch die berühmten Fergburger. 11$ – 18$ scheinen zwar nur für einen Burger sehr viel Geld zu sein, ich hatte aber auch noch nie solch große und vor allem leckere Fleischberge gesehen. Ich hab mich verliebt – und hatte in den zwei Tagen gleich drei von ihnen. Lamm mit Minzgelee, in Chili-Ingwer-Joghurt mariniertes Hähnchen, sowie den klassischen Rind-Fergburger. Die (mindestens) halbe Stunde Wartezeit lohnt sich wirklich und im angetrunkenen Zustand ist solch ein Burger schon einmal in 3 1/2 Minuten verschlungen.

IMG_9205 klein

Advertisements

Eine Antwort to “Queenstown”

  1. Hase said

    Deine Fotos sind irre toll !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: